Erster Ehrungsabend der Stadt Waibstadt - 02.10.2010

Stadt ehrt Mitglieder des Musikvereins


Gleich vier verdiente Mitglieder des Musikvereins wurden am diesjährigen ersten Ehrentag am 02.10.2010 der Stadt Waibstadt mit einem Ehrentaler ausgezeichnet.

 

Die Stadträte Gerhard Rieser und Robert Lehnert übergaben die silbernen Ehrentaler an Thomas Karl Ecker, Hans Lott und Willi Tagscherer sowie den goldenen Ehrentaler an Heinrich Götz. In ihrer Ansprache erläuterten die Laudatoren die Verdienste der zu Ehrenden.


So konnten sie Thomas Ecker aus Daisbach für seine 25- jährige Mitgliedschaft als aktiver Beisitzer im Verwaltungsrat ehren. Seit 2003 begleitet er dabei das Amt des zweiten Vorsitzenden. Zudem erwähnte Lehnert sein Engagement bei den „Schwarzbachtalern“ seit nunmehr 23 Jahren als musikalischer Leiter. Am diesjährigen Frühjahrskonzert übernahm er den Dirigentenstab von Heinrich Götz.
Auch Hans Lott wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Verwaltungsrat als passives Mitglied ausgezeichnet. Zudem wurde sein  großes Engagement für andere Vereine vor allem den Sportverein, auch als „Greenkeeper“ des Sportplatzes von Laudator Rieser als sehr lobenswert erwähnt.
Willi Tagscherer kann bereits auf dreißig Jahre als Kassier des Musikvereins zurückblicken. Zudem war er lange Jahre als Jugendausbilder neben Heinrich Götz tätig und war auch dessen Stellvertreter als Dirigent.
Heinrich Götz, das Urgestein des Musikvereins, wurde für seine 35- jährige Dirigententätigkeit und seine Zeit als erster Vorstand von 1976 bis 1978 und von 1991 bis 2003 ausgezeichnet. Auch seine lange Zeit als Jugendausbilder von 1975 bis 2002 und die Einführung des Frühjahrskonzertes, das als eine kulturelle Bereicherung für die Stadt geschätzt wird,  wurden vom Bürgermeisterstellvertreter gelobt.

Der Musikverein möchte sich den Glückwünschen der Stadt anschließen und wünscht den Ehrenträgern noch viele Jahre Spaß bei ihrem Engagement im Verein.

 

Text: Jennifer Götz

 

Bild: Adam Jäger

v.l.n.r.: Bürgermeister Joachim Locher, Robert Lehnert, Willi Tagscherer, Heinrich Götz, Thomas Karl Ecker, Hans Lott, Gerhard Rieser