1975 - Jugendleiter Heinrich Götz

 

Im Jahre 1975 wurde dann Heinrich Götz von dem damaligen 1. Vorsitzenden Fritz Ernstberger gefragt, ob er das Amt des Jugendleiters übernehmen wolle. Er sagte zu und seine erste Amtshandlung war, in einer Werbeaktion für den Musikverein zu werben. Er war damit so erfolgreich, dass eine Jugendkapelle gegründet werden konnte.

 

Durch den enormen Zuspruch war der Verein gezwungen, schnellstmöglichst Instrumente zur Reparatur zu geben und fehlende Instrumente zu kaufen, was die Vereinskasse stark belastete. Zwischenzeitlich wurden auch für die Jugend Uniformen angeschafft und so trat die Jugendkapelle bereits im gleichen Jahr mit 27 Jungmusikern bei der alljährlichen Winterfeier auf.

 

In der Winterfeier 1975 stellt Jugendleiter Heinrich Götz die Jugendkapelle erstmals der Öffentlichkeit vor.

In der Folgezeit konnten weitere Jugendliche für den Verein gewonnen werden. Und bereits 2 Jahre später hatte die Jugendkapelle eine stattliche Zahl von 36 Jungmusikern zu vermelden. Diese Jugendkapelle bestand bis zum Jahre 1979 und wurde dann vollständig in die Seniorenkapelle integriert.