Beethoven vs. Corona

Seit nunmehr über einem Jahr hält uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Das soziale
und kulturelle Leben ist auf ein Minimum reduziert. Feste, Veranstaltungen und
Vereinstätigkeiten können aufgrund der Hygieneregeln nicht mehr stattfinden. Auch die
musiktreibenden Vereine können das gemeinsame Singen und Musizieren nicht in
gewohnter Weise ausüben. Gerade auch das Auftreten und Transportieren von Emotionen
an das Publikum fehlt auf beiden Seiten.


Um im Rahmen der Pandemie-Auflagen trotzdem etwas Musik nach draußen zu
transportieren, hat der Musikverein Waibstadt Kontakt zu allen musiktreibenden Vereinen
und Ensembles von Waibstadt und Daisbach aufgenommen. Gemeinsam rufen die
Verantwortlichen der Chöre und Ensembles unter dem Motto „Beethoven vs. Corona“ alle
Musikerinnen und Musiker auf, am 21. März um 18 Uhr Beethovens „Ode an die Freude“
aus dem Fenster zu singen oder mit dem Instrument zu spielen.


Damit will man an die groß angelegte Aktion vom letzten Jahr anknüpfen und möglichst
viele Zuhörer in der Nachbarschaft erreichen. Die Mitinitiatoren hoffen so eine kleine
Abwechslung im Corona-Alltag zu schaffen und ein wenig musikalische Freude und
Zuversicht zu vermitteln.

Die musiktreibenden Vereine hoffen auf eine rege Beteiligung, sodass im gesamten Stadtgebiet „Freude schöner Götterfunken“ zu hören ist und viele Zuhörer die Musik genießen und Kraft und Trost daraus ziehen können. Denn die Musik vereint Waibstadt
auch in Zeiten des kulturellen Lockdowns.

 

Das entsprechende Notenmaterial ist unter diesem Link oder über folgenden QR-Code abrufbar.

Nächste Termine:

Mit freundlicher Unterstützung von...