Frühjahrskonzert

Das 32. Frühjahrskonzert des Musikvereins 1894 e.V. verlieh der Verabschiedung von Dirigent Thomas Karl Ecker einen würdigen Rahmen. Nicht nur mit Worten, sondern mit reichlich Applaus und stehenden Ovationen wurde dem scheidenden Dirigenten gedankt.

Die erste Vorsitzende des Musikvereins, Bianca Tagscherer, würdigte dabei die Verdienste von Thomas Karl Ecker, der seit 1. Januar 1975 aktiver Musiker beim Musikverein Waibstadt ist, vom 13. Januar 1985 bis 26. Januar 2003 aktiver Beisitzer im Verwaltungsrat und vom 26. Januar 2003 bis 29. Januar 2012 zweiter Vorsitzender des Vereins war. Den Taktstock von Heinrich Götz habe Ecker beim 25. Frühjahrskonzert am 25. April 2010 übernommen und die Tradition Frühjahrskonzert, wie sie bestand, weiter aufrecht erhalten. "Ich muss ehrlich sagen, das Frühjahrskonzert hat einen solch hohen und schönen Stellenwert bekommen", betonte Tagscherer. In Gedichtform fasste die Vorsitzende die Dirigententätigkeit von Thomas Karl Ecker, genannt TKE, zusammen. 336 Probe habe er mit dem Musikorchester abgehalten, die Auftritte noch gar nicht mitgezählt. "Du hast viel ins Laufen gebracht und dabei vor Neuerungen kein Halt gemacht. Sonntags- und Registerproben gehörten zu Deinem Kurs, warst sehr akribisch und Dein Anspruch stets hoch, den Erfolg konnten wir feiern auch oft", so Tagscherer. Als äußeres Zeichen des Dankes überreichte die Vorsitzende Thomas Karl Ecker ein Dirigentenandenken, nämlich ein  "Dirigentenmännchen" und einen Gutschein für ein Wellnesswochenende. Seiner Ehefrau Corinna wurde für ihre Unterstützung in all den Jahren mit einem Blumengruß gedankt.


Bürgermeister Joachim Locher bedankte sich namens der Stadt Waibstadt bei Thomas K. Ecker  für sein Wirken als Dirigent beim Musikverein Waibstadt mit einem Präsent. Er betonte, dass die tollen Frühjahrskonzerte stets das Highlight im Jahresveranstaltungskalender der Stadt Waibstadt seien. "Du durftest als einziger Daisbacher den Waibstadtern Flötentöne beibringen", so das Stadtoberhaupt.
"Sieben Jahre durfte ich musikalischer Leiter des Musikorchesters sein", resümierte Thomas K. Ecker. Es sei eine intensive, aber auch sehr schöne Zeit gewesen. TKE bedankte sich bei allen, die ihn während dieser Zeit tatkräftig unterstützt haben. Er selbst werde weiterhin aktiv als Posaunenspieler beim Musikverein Waibstadt mitwirken.

 

Text und Bilder: Adam Jäger

Musik, Bilder und Emotionen beim 32. Frühjahrskonzert des Musikverein Waibstadt

Wer kennt es nicht? Eine Melodie erklingt und vor unserem geistigen Auge erscheinen zahlreiche Szenen und Bilder. Sie entführen uns an exotische, unberührte Orte, nehmen uns mit auf fröhliche Feste und zu tanzenden Menschen. Musik weckt Erinnerungen an prägende Ereignisse und Erfolge. Sie zeigt uns Szenen aus Filmen und unserem eigenen Leben. Sie vermag Emotionen in uns zu wecken, bringt uns zum Lachen, zum Träumen und zum Weinen. Musik hat die Kraft uns mitzureißen und Gänsehautmomente zu erschaffen.


Tauchen Sie mit dem Musikverein Waibstadt ein in eine Welt aus Bildern und Emotionen. Erleben Sie ein abwechslungsreiches Programm, welches Sie an fremde Orte und in die großen Konzertsäle entführt. Lassen Sie sich überwältigen von der Spannung, Melancholie und Freude, welche die Musik vermittelt. Besonders emotional dürfte dieser Abend für Dirigent Thomas Karl Ecker werden, der nach sieben Jahren die musikalische Leitung des Vereins abgibt und sich von seinem Publikum verabschiedet.


Genießen Sie das 32.Frühjahrskonzert mit Musik, Bildern und Emotionen am 09.04.2017 ab 18 Uhr in der Stadthalle Waibstadt. Lassen Sie sich verzaubern von der Macht der Musik. Karten sind im Vorverkauf bei allen Musikerinnen und Musikern sowie im Musikhaus Götz für 6 Euro erhältlich.

 

Text: Jennifer Götz